Medien-Echo

BR 2 Eins zu Eins. Der Talk – 17. April 2018
Christian Zott ist Unternehmer und Kunstmäzen. In seiner Heimat Unterammergau baut er ein Museum.
BR 2 Kunstdebatte – 11. März 2018
Darf man Gott malen?

Welches Bild steigt in Ihnen auf, wenn ich sage „Gott“?

ORF kulturMontag – 05. Februar 2018
Der Jahrhundertfälscher Wolfgang Beltracchi

Wolfgang Beltracchi arbeitet an einem gigantischen neuen Kunstprojekt. Er malt jene Bilder, die große Meister eigentlich hätten malen müssen – fiktive Schlüsselwerke.

ORF Ö1 – 8.1.2018
Zweite Karriere des Meisterfälschers Beltracchi

Wolfgang Beltracchi, der Meisterfälscher der Kunstgeschichte, steht wieder an der Staffelei. Jetzt malt er unter eigenem Namen und im Auftrag von Christian Zott.

Madame – 2/2018
Das zweite Leben der Beltracchis

Von außen betrachtet ist der ZOTT Artspace im Münchener Kunstareal ein schlichter Bau, im Inneren entsteht große Kunst.

Mundus – Das Kunstmagazin aus München – 1.12.2017
Die Geschichte nie gemalter Bilder

Die Münchner Kunstplattform ZOTT Artspace und Wolfgang Beltracchi füllen mit dem Projekt Kairos. Der richtige Moment mögliche Leerstellen der Kunstgeschichte

Kunstmagazin Parnass – 4.12.2017
Sehen wie Vermeer

Am 26. Oktober 2017 wurde im Rahmen des Projekts „KAIROS. Der richtige Moment“ das sogenannte „Vermeer- Experiment“ im ZOTT Artspace in München vorgestellt.

3sat Kulturpalast – 18.11.2017
Fake – Grüße aus dem postfaktischen Zeitalter

Wolfgang Beltracchi malt Schlüsselwerke im Stile großer Meister. Bilder, die heute hoch berühmt wären, wenn sie damals wirklich gemalt worden wären. Die Idee stammt von Christian Zott.

Süddeutsche Zeitung – 30./31.10.2017
Vermehrung von Vermeer

Wolfgang Beltracchi möchte die Leerstellen der Kunstgeschichte füllen. In der Galerie “Zott Artspace” zeigt der Maler, wie man Gemälde alter Meister erschafft, die es nie gegeben hat

Welt online – 29.10.2017
Der Cranach, den es nie gab: Gelübde Luthers im Gewitter

Dutzende Porträts des Reformators Martin Luther hat Lucas Cranach der Ältere geschaffen. Doch eines malte er nie: Den ganz entscheidenden Moment des Gelübdes Luthers im Gewitter, mit dem er Mönch wurde. .. Just zum 500. Jahrestag der Reformation ist das Werk fertig. Es gehört zu dem Projekt «Kairos. Der richtige Moment» des Unternehmers und Kunstliebhabers Christian Zott.

Die Presse – 29.10.2017
Ex-Kunstfälscher Beltracchi malt Luther im Cranach-Stil

Das Auftragswerk zeigt Luthers Mönchsgelübde während eines Gewitters

BR Abendschau – 27.10.2017
Genialer Gauner: Der Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi malt wieder im Stil von Goya, Klimt, Picasso. Diesmal Ganz offiziell zwielichtig. Die Suche nach dem Licht Vermeer
NDR – 25.10.2017
Genialer Gauner: Der Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi malt wieder im Stil von Goya, Klimt, Picasso. Diesmal Beltracchi malt 2.000 Jahre Kunstgeschichte
Deutschlandfunk Kultur – 27.10.2017
Dem Meisterfälscher über die Schulter – Wolfgang Beltracchi bei der Arbeit
FOCUS Magazin Nr. 43 – 21.10.2017
Genialer Gauner: Der Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi malt wieder im Stil von Goya, Klimt, Picasso. Diesmal aber unter eigenem Namen und für eine Großausstellung

Es gehört zu den ungeschriebenen Gesetzen der politischen Korrektheit in diesem Land, dass der begnadete Maler Wolfgang Beltracchi, 66, kein großer Künstler sein darf.

Monopol – 27.9.2017
Zwei Monate für einen Cranach

Der Unternehmer Christian Zott hat sich etwas Spezielles vorgenommen: Wichtige Momente aus 2000 Jahren, die nie im Bild festgehalten wurden, will er malen lassen.

Zeit Online – 27.9.2017
Beltracchi füllt weiße Flecken der Kunstgeschichte

München (dpa) – Ein wenig Gelb. “Jetzt hol ich das Licht mal nach vorne“ … Wolfgang Beltracchi malt die Protagonisten der Künstlervereinigung Der Blaue Reiter – ein Gruppenbild, das es nie gab.

Parnass – 20.9.2017
ZOTT Artspace

Im Kunstzentrum Münchens, gegenüber der Pinakothek der Moderne, hat eine neue Kunstplattform eröffnet.

Süddeutsche Zeitung – 17. August 2017
“Ich kann das einfach”

Gemeinsam mit dem Unternehmer Christian Zott macht sich Wolfgang Beltracchi daran, die Leerstellen der Kunstgeschichte zu füllen.

SWR1 Baden-Württemberg – 26. Juli 2017
Christian Zott, Unternehmer und Kunstliebhaber

Ließ Macht und Geld hinter sich und wanderte 5000 km von Portugal bis zum Bosporus.

art – Presseschau – 17. Juli 2017
„Nicht Performer, sondern Bürger“

Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen.

Münchner Merkur – 24. Juli 2017
„Ex-Fälscher Beltracchi plant Ausstellung in Unterammergau“

Der legendäre Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi will seine legalen Bilder in der Unterammergauer Kunsthalle ausstellen. Die Künstler des Blauen Reiters nehmen dabei einen besonderen Platz ein.

Kreisbote – 22. Juni 2017
Fünf Quadratmeter „Blauer Reiter“

Ehemaliger Meisterfälscher Beltracchi stellt in Murnau sein neues Projekt vor

BR Fernsehen, Abendschau – 21.06.2017
Legale Fälschungen

Mit riesiger Leinwand direkt vor Ort, vor dem Gabriele-Münter-Haus in Murnau. Für dieses Bild ist kein Aufwand zu groß.

Bayern 2, Kulturwelt – 20. Juni 2017
“Kairos. Der richtige Moment”

Heinrich Campendonk hätte ein Gruppenbild des Blauen Reiters malen müssen, dann wäre der in der Künstlergruppe vernachlässigte Maler berühmt geworden, meint Ex-Fälscher Wolfgang Beltracchi im BR-Studio.

brand eins – 04/2017
„Echt falsch“

Der Unternehmer Christian Zott hat bei dem Meisterfälscher Wolfgang Beltracchi eine ganze Ausstellung in Auftrag gegeben: Er soll Bilder malen, die aussehen, als stammten sie von berühmten Künstlern – diesmal jedoch legal.